Logo
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Startseite-text-4
blockHeaderEditIcon

 

 

Revo-Slider-Startseite
blockHeaderEditIcon
Startseite-Einfuehrungstext
blockHeaderEditIcon

                                                                               

Warum ich schreibe......

Weil ich beim Schreiben in meiner höchsten Freude bin. Beim Schreiben und beim Fotografieren. Ich schreibe nicht um damit Geld zu verdienen und ich schreibe nicht um Andere zu belehren. Ich schreibe weil ich meine Gedanken teilen möchte. Ich schreibe über Dinge und Menschen, die mir auf meinem Weg durch's Leben begegnet sind, die mich geformt und beeindruckt haben. Für diejenigen Leser für die das, was ich zu sagen habe und fotografiere wertvoll ist, gibt es in der Fußzeile meinen PayPal-Link. 

Startseite-Banner-Hoeheneinstellung
blockHeaderEditIcon
Portfolio
blockHeaderEditIcon
Startseite-Blog-Einleitung
blockHeaderEditIcon
Das oder auch der Blog /blɔg/ oder auch Weblog /ˈwɛb.lɔg/ (Wortkreuzung aus engl. Web und Log für Logbuch oder Tagebuch) ist ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Blogger, international auch Weblogger genannt, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert („postet“) oder Gedanken niederschreibt.
Die Zeit lebt!

Es fühlt sich schön an rauszugehen ganz früh, wenn die meisten Menschen hier noch schlafen. Durch den Regen zum Minimarket um die Ecke um ein frisches Brot zu kaufen. Das ist es was mir in Deutschland fehlt, dort habe ich eine große Abneigung einen Fuß vor die Tür zu setzen um Einkaufen zu gehen. Hier gehe ich, wenn ich wirklich etwas brauche, wechsle ein paar Worte mit der Verkäuferin, stehe in keiner Schlange in einem Pulk schlecht gelaunter Menschen. 

Als ich mir anschließend das Frühstück mache, kommt der Druck als ungebetener Gast und sagt Dinge wie: Du kannst doch nicht in den Tag hineinleben, wolltest Du nicht mal endlich mit Deinem Artikel anfangen? Gehst Du heute mal ins Museum, da es regnet ist das der Tag dafür und überhaupt, was willst Du anfangen mit Deiner Zeit? 

Ich schlage ihm einen Deal vor: ich werde in den Waschsalon gehen um meine Klamotten zu waschen. Sieht aus wie blödes Pflichtprogramm ist es aber für mich nicht. Das ist etwas was ich mir aufhebe wie ein Zuckerl, weil ich dort so gerne bin. Mir gefällt die symmetrische Anordnung und die Farbe der Stühle, das Summen der Waschmaschine und der Trockner. Es ist dort erlaubt zu warten und zu sein. Überhaupt sehe ich in Griechenland Menschen einfach nur da sitzen ohne Radio, ohne TV, ohne Zeitung. Schon ganz jung, als 13 oder 14jährige habe ich das für mich entdeckt, dass ich gerne einfach mal eine Stunde sitze und nichts tue, dann kommen die Gedanken in den Fluss, völlig unbelastend einfach nur fließend. Heute würde man es wohl Meditation nennen.

Und doch fühle ich oft (in Deutschland fast permanent) hier nur zu Beginn diesen Druck: Du kannst doch nicht, Du musst doch, wenn Du schon mal frei hast, schon mal hier bist, schlag Deine Zeit nicht tot! Ich mache mir Gedanken ob dieser Satz mit der "Zeit totschlagen" nur in Deutschland ureigen existiert. (nein, tut er erstaunlicherweise nicht: z.B. gibt es im Französischen den Ausdruck "tuer le temps" = die Zeit töten)

NEIN! Ich schlage meine Zeit nicht tot. Im Gegenteil! Ich lasse sie leben! Ich erlebe sie.

Und das Ganze hat für mich einen schönen Nebeneffekt: Ich empfinde die Zeit als langsam fließend. Es gab mal den Film "das Leben ist ein langer ruhiger Fluss". Der Titel hat mich schon damals begeistert, der Film weniger. Wenn ich heute daran denke, dass mein Retreat im Benediktushof erst zwei Monate her ist....Genauso gut könnte seitdem schon ein halbes Jahr verstrichen sein. Ich höre oft Leute sagen, dass das Jahr besonders schnell verging, oder dass man das Gefühl hat, dass das Leben im Alter schneller läuft. So empfinde ich das komischerweise gar nicht.   

Also, um wieder einmal den genialen Erich Kästner zu zitieren:

Denkt an das fünfte Gebot! Schlagt Eure Zeit nicht tot! 

Facebook
Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*